AGB + Widerrufsrecht

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen ( AGB ) für online Bestellungen von Entsorgungsdienstleistungen beim abfallexpress. abfallexpress ist das Online-Portal für Entsorgungsdienstleistungen der Fa. Containerdienst Zundel GmbH. Einzelheiten zum Unternehmen finden Sie unter "Impressum".
Sie können diese über die 'Drucken'-Funktion Ihres Browsers bei Bedarf bequem ausdrucken.

§ 1 Allgemeine Bedingungen, Geltungsbereich

Die AGB sind Grundlage für alle Dienstleistungsverträge, die über den Onlineshop der "Containerdienst Zundel GmbH" beauftragt worden sind. Sie gelten für die aktuelle Beauftragung des Kunden über die Einsammlung und den Weitertransport von Abfällen von der Anfallstelle zur Entsorgungsanlage, sowie auch für zukünftige Vertragsabschlüsse, ohne das es einer erneuten Vereinbarung bedarf. Abweichende Vereinbarungen bedürfen der schriftlichen Bestätigung durch Containerdienst Zundel GmbH. Einreden oder Vorbehalte gegen die Wirsamkeit dieser AGB sind vom Kunden nur bis Vertragsschluss wirksam geltend zu machen . Sobald Containerdienst Zundel GmbH mit der Leistungserbringung begonnen hat, gilt der Vertrag als geschlossen.

§ 2 Vertragsschluss

Mit der Auswahl eines Abfallbehälters und des dazugehörigen Erfassungssystems ( Mulden,Container..) in Verbindung mit der Bestellung ( klicken des Buttons - kostenpflichtig bestellen ) gibt der Kunde ein verbindliches Angebot auf Vertragsschluss mit Containerdienst Zundel GmbH ab. Vor dem Versand des Antrages kann der Kunde den Inhalt einsehen und ändern. Im Bestellvorgang muß die Akzeptierung der AGB durchgeführt werden. Mit Zusendung der Auftragsbestätigung per E-Mail oder Lieferung der bestellten Leistung nimmt Containerdienst Zundel GmbH dieses Angebot an. Containerdienst Zundel GmbH behält sich vor vereinbarte Dienstleistungen durch Subunternehmer erfüllen zu lassen. Die Annahme des Entsorgungsauftrages gilt unter Berücksichtigung der örtlichen Abfallsatzungen, in denen z.B Anschluß- und Beseitigungspflichten für bestimmte Abfallstoffe geregelt sind.

§ 3 Lieferzeiten/ - termine

Leistungsfristen und Liestungstermine sind unverbindlich und stets annährend zu verstehen, es sei den sie sind im Einzelfall ausdrücklich vereinbart. Betriebsstörungen z.B auf Grund höherer Gewalt, behördlicher Anordnungen berechtigen Containerdienst Zundel GmbH Liefertermine oder Leistungen aufzuschieben, ohne dass Containerdienst Zundel GmbH in Verzug gerät.

§ 4 Gewährleistung / Haftung

Sollte Containerdienst Zundel GmbH, aus welchen Gründen auch immer, zum Schadenersatz verpflichtet sein, so beschränkt sich die Haftung der Höhe nach auf die ihr vertraglich zustehende Vergütung; diese Beschränkung gilt nicht, sofernContainerdienst Zundel GmbH, der gesetzlicher Vertreter oder Erfüllungsgehilfen der Vorwurf des Vorsatzes oder grober Fahrlässigkeit trifft.

§ 5 Besondere Bedingungen für Pauschalpreise

Sofern Containerdienst Zundel GmbH Pauschalpreise für die komplette Entsorgungsdienstleistung anbietet, sind darin die Transportkosten für die Zustellung und Abholung von Entsorgungssystemen, 10 mietfreie Standtage ab Behälterzustellung und die Entsorgungskosten für die vereinbarten Abfallarten gemessen am max. Behältervolumen, nebst der ausgewiesenen aktuellen Mehrwertsteuer enthalten. Zusätzlichen Dienstleistungen werden getrennt festgehalten und nach regionsüblichen ggf. vorab abgestimmten Grundlagen bewertet und abgerechnet.

Die komplette Abrechnung basiert auf den Angaben des Vertragspartners. Jegliche tatsächliche Abweichung von den Angaben berechtigt Containerdienst Zundel GmbH die Annahme der Abfälle zu verweigern, oder die, für die gesetzeskonforme nötigen Mehraufwendungen im Rahmen der erbrachten Entsorgungsdienstleistung zu berechnen.

§ 6 Behälteraufstellung/ Entsorgungsbehälter

Der Vertragspartner hat für das Aufstellen des Sammel-/ Entsorgungsbehälters einen geeigneten Ort mit ausreichend befestigter Grundfläche und Zufahrtsmöglichkeit für schwere LKW zur Verfügung zu stellen. Ihm obliegt es, das Behältnis an dieser Stelle zu Befüllen, pfleglich zu behandeln und sicherzustellen, das bei Aufstellung im öffentlichen Verkehrsraum eine Sondernutzungserlaubnis vorliegt. Umstellungen vom Aufstellplatz sind untersagt. Der Vertragspartner zeichnet für die Einhaltung der Verkehrssicherungpflicht verantwortlich und haftet für Schäden am Behältnis oder bei Verlust desselben.

§ 7 Zahlung

Der Vertragspartner kann die Zahlung per Banküberweisung oder Paypal vornehmen. Es sei denn es gelten andere getroffene, schriftliche Vereinbarungen.

§ 8 Erfüllungsort und Gerichtsstand

Als Erfüllungsort und Gerichtsstand wird, soweit dieses gesetzlich zulässing ist, der Geschäftssitz von Containerdienst Zundel GmbH festgelegt.

§ 9 Teilunwirksamkeit und Schriftformerfordernis

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden oder enthalten diese AGB eine Lücke, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt. Unwirksame Regelungen oder Lücken sind durch eine solchen Bestimmung zu ersetzen, die der geräumten Regelung wirtschaftlich und rechtlich am nächsten kommt. Nebenabreden bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Schriftform und Bestätigung durch die jeweils andere Vertragspartei.


Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
 
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Container Dienst Zundel GmbH, Schacht-IV-Str. 10, 30890 Barsinghausen, Tel. 051059898, Fax 051059870,
info [at] abfallexpress.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder email) über Ihren Entschluß, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
 
Folgen des Widerrufs
 
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen der Rückzahlung Entgelte berechnet.
Haben Sie verlangt, daß die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrages unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistung im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistung entspricht.